Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
  • trailer
Intolerance
David Wark Griffith (USA 1916)

Die Zukunft einer Illusion
Wenn es um die Darstellung des Krieges auf der silbernen Leinwand geht, bietet kaum jemand David Wark Griffith die Stirn. Zu prägnant zeichnet er in seinem mitten im Ersten Weltkrieg erschienenen Meisterwerk Intolerance das Treiben der menschlichen Intoleranz und ihre Folgen von der Antike bis zur Gegenwart. Griffiths Film besteht aus vier ineinander verwobenen, in verschiedenen Zeitaltern spielenden Geschichten, welche die schrecklichen Folgen von Hass und Intoleranz im Wandel der Zeiten aufzeigen. Kontrovers rezipiert wurde der Film nicht zuletzt deshalb, weil Griffith – ähnlich wie etwa Sigmund Freud – den Krieg als ein nicht vom Menschen zu trennendes Übel verstand. Auch Griffith redet einer unauflöslichen Verschränkung von Eros und Thanatos, von Liebes- und Todestrieb das Wort. Der Untertitel des Films, Love’s Struggle Throughout the Ages, verweist auf den ewigen und unauflöslichen Streit der menschlichen Leidenschaften, welche die Weltgeschichte im Guten wie im Bösen vorantreiben.

Vertonung: Billy Roisz & Dieb13
Vertont wird der monumentale Stummfilm von zwei namhaften Musikern der Wiener Avantgarde-Szene, nämlich der Video- und Performance-Künstlerin Billy Roisz an Elektronik und E-Bass und dem Improvisationsmusiker und Turntable-Virtuosen Dieb13.
Bettina Roisz (Elektronik & E-Bass) & Dieter Kovačič (Plattenspieler)
billyroisz.klingt.org
dieb13.klingt.org

Drehbuch: David Wark Griffith
Kamera: G. W. [Billy] Bitzer, Karl Brown
Schnitt: David Wark Griffith (ungenannt)

Mit: Lillian Gish (die Frau an der Wiege), Mae Marsh (das Mädchen), Fred Turner (ihr Vater), Robert Harron (der Junge), Howard Gaye (der Nazarener), Lillian Langdon (Maria), Olga Grey (Maria Magdalena), Margery Wilson («Brown Eyes»), Eugene Pallette (Prosper Latour), Spottiswoode Aitken («Brown Eyes»' Vater), Constance Talmadge (das Mädchen aus den Bergen), Elmer Clifton (der Rhapsode)

168 Min., tinted + toned, Digital HD, Stummfilm, e + d Zw'titel, J/14

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Do.,
28.2.2019
20:15
Live-Vertonung: Billy Roisz & Dieb13 (Elektro) (IOIC); Fr. 23.-/18.-)