Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück

Alfred R. – Ein Leben und ein Film

In seinem ersten Langfilm Alfred R. – Ein Leben und ein Film hat Georg Radanowicz (* 21.4.1939) sich mit einem Selbstmord in seinem Bekanntenkreis auseinandergesetzt. Der essayistische Film unterschneidet Rückblenden ins Leben des jungen Machers, Netzwerkers und Workaholics Alfred R., der sich selbst und der Welt abhandenkommt, mit seinen Vorbereitungen zum Suizid. (Spieldatum: Fr, 26.4.,18:15, anschl. Gespräch mit Georg Radanowicz und Fredi Murer) Mehr >