Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
  • trailer
Strange Days
Kathryn Bigelow (USA 1995)

English review

Der heruntergekommene Ex-Polizist Lenny verdealt erlebnishungrigen Video-Süchtigen dunkle Fantasien.
«Die Clips halten fest, was eine Person während der Aufzeichnung hört, sieht und fühlt. Das Replay speist Wahrnehmungen und Emotionen direkt ins Gehirn ein, die Konsumenten erleben eine täuschend echte virtuelle Realität. (…) Eines Tages wird Lenny von der Prostituierten Iris ein Clip zugespielt. Es zeigt zwei weisse, rassistische Polizisten, die den farbigen Rapper Jeriko während einer Polizeiaktion hinrichten. Wenige Tage später wird auch Iris umgebracht (…).
Lenny und seine Freundin Mace begeben sich auf die gefährliche Suche nach den Mördern, die sie in das Chaos einer ekstatischen Millenniumsfeier führt. (…) Feiernde, Weltuntergangs-Beschwörer, Mörder und ihre Verfolger begegnen sich in einem Rausch der Töne, Lichter und Farben. Ein visuelles Feuerwerk und eines der aussergewöhnlichsten Film-Silvester der letzten Jahrzehnte.» (femundo.de, 27.12.2017)

Drehbuch: James Cameron, Jay Cocks
Kamera: Matthew F. Leonetti
Musik: Graeme Revell
Schnitt: Howard E. Smith

Mit: Ralph Fiennes (Lenny Nero), Angela Bassett (Lornette «Mace» Mason), Juliette Lewis (Faith Justin), Tom Sizemore (Max Peltier), Michael Wincott (Philo Gant), Vincent D'Onofrio (Burton Steckler), Glenn Plummer (Jeriko One), William Fichtner (Dwayne Engelman), Josef Sommer (Palmer Strickland), Nicky Katt (Joey Corto), Michael Jace (Wade Beemer)

145 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Fr.,
31.12.2021
20:45