Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
  • trailer
Blade Runner – Final Cut
Ridley Scott (USA 1982)

English text below.

«Regisseur Ridley Scotts 1982er Film Blade Runner ist wohl der berühmteste und einflussreichste Science-Fiction-Film, der je gedreht wurde. Es hat einen tiefgreifenden Einfluss auf das gesamte nachfolgende Science-Fiction-Kino und sogar auf unsere kulturellen Wahrnehmungen der Zukunft ausgeübt.
Der Film ist eine Kombination aus Film noir der 1940er-Jahre und futuristischem Detektiv-Thriller. Die Kulisse ist das verfallene, regengetränkte Los Angeles von 2019. Rick Deckard, gespielt von Harrison Ford, ist ein pensionierter Blade Runner, ein Polizist, der sich auf die Jagd nach Replikanten spezialisiert hat. Die Replikanten sind künstliche Menschen, die sich bis auf zwei Merkmale nicht von realen Menschen unterscheiden lassen: Sie haben keine Erinnerungen, und sie haben eine Lebensdauer von nur vier Jahren.
In L. A. sind fünf Replikanten los, angeführt von dem furchterregenden Kampfmodell Roy Batty. Deckards Aufgabe ist es, sie zur Strecke zu bringen. (…) Der Film gipfelt in einem Showdown zwischen dem Blade Runner und seinem Erzfeind Batty. (…) Blade Runner verdient seinen Ruf voll und ganz.» (Nick Cramp, BBCi Films, 7.2.2001)

«Director Ridley Scott's 1982 film Blade Runner is arguably the most famous and influential science fiction film ever made. It has exerted a pervasive influence over all subsequent science fiction cinema, and indeed our cultural perceptions of the future.
The film is a combination of 1940s film noir and futuristic detective thriller. The setting is the decayed, rain-soaked Los Angeles of 2019. Rick Deckard, played by Harrison Ford, is a retired Blade Runner, a cop who specialises in hunting down replicants. The replicants are artificial humans, indistinguishable from the real thing in every way but two; they have no memories, and they have lifespans of only four years.
Five replicants are loose in LA, led by the fearsome combat specialist Roy Batty. Deckard's job is to hunt them down. He stalks his prey through the neon-lit, future-noir city. The film climaxes in a showdown between the Blade Runner and his nemesis Batty. (…)
Blade Runner fully and richly deserves its reputation.» (Nick Cramp, BBCi Films, 7/2/2001)

Drehbuch: Hampton Fancher, David Webb Peoples, nach Motiven des Romans «Do Androids Dream of Electric Sheep?» von Philip K. Dick
Kamera: Jordan Cronenweth
Musik: Vangelis
Schnitt: Terry Rawlings

Mit: Harrison Ford (Rick Deckard), Rutger Hauer (Roy Batty), Sean Young (Rachael), Daryl Hannah (Pris), Edward James Olmos (Gaff), M. Emmet Walsh (Bryant), Brion James (Leon Kowalski), Joe Turkel (Dr. Eldon Tyrell), William Sanderson (J. F. Sebastian), Joanna Cassidy (Zhora), James Hong (Hannibal Chew)

117 Min., Farbe, DCP, E/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Di.,
31.12.2019
20:45