Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
  • trailer
The Leopard Man
Jacques Tourneur (USA 1943)

Presseagent Jerry will die laue Nachtclub-Nummer der Tingeltangel-Dame Kiki mit einem schwarzen Panther aufpeppen, doch Kikis Rivalin Clo-Clo klappert mit den Kastagnetten und die Raubkatze reisst aus. In der gleichen Nacht wird die junge Teresa zerfleischt. Jerry und Kiki fühlen sich schuldig und versuchen den Panther zu fangen. Zoologischen Rat suchen sie beim Museumskurator Galbraith. Doch dann werden zwei weitere Frauen umgebracht, und es scheint, als gingen diese bestialischen Morde nicht auf das Konto eines Tieres.
In seinem letzten Werk für Val Lewton kleidet Tourneur einen Krimi ins Gewand eines Gruselfilms und erkundet die unergründlichen Triebe, die den Menschen zu Gewalt und Grausamkeit bewegen. Das Schweben zwischen den Genres erzeugt die Unschlüssigkeit der Todorov’schen Fantastik; die episodische Inszenierung der drei Morde nimmt spätere Serienmörder-Thriller vorweg, aber Tourneur setzt nicht auf explizite Gewaltdarstellung, sondern auf die Vorstellungskraft des Publikums. (mb)

Filmkopie aus dem Archiv der Library of Congress

Drehbuch: Ardel Wray, Edward Dein, nach dem Roman «Black Alibi» von Cornell Woolrich
Kamera: Robert De Grasse
Musik: Roy Webb
Schnitt: Mark Robson

Mit: Dennis O'Keefe (Jerry Manning), Margo (Clo-Clo), Jean Brooks (Kiki Walker), Isabel Jewell (Maria, die Wahrsagerin), James Bell (Dr. Galbraith), Margaret Landry (Teresa Delgado), Abner Biberman (Charlie How-Come), Tuulikki Paananen (Consuelo Contreras), Ben Bard (Robles, der Polizeichef)

66 Min., sw, 35 mm, E/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Fr.,
13.10.2017
18:15
Mo.,
16.10.2017
20:45
Do.,
26.10.2017
15:00