Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück

Das erste Jahrhundert des Films: 1930

In der Dauerreihe «Das erste Jahrhundert des Films» zeigen wir im Lauf von zehn Jahren rund 500 wegweisende Werke der Filmgeschichte. Die Auswahl jedes Programmblocks ist gruppiert nach Jahr­gängen, woraus sich schliesslich 100 Momentaufnahmen des Weltkinos von 1900 bis 1999 ergeben. Referenzzahl ist jeweils der aktuelle Jahrgang, d. h. im Jahr 2020 sind Filme von 1910, 1920, 1930 usw. zu sehen. 1930 traf die Weltwirtschaftskrise Deutschland besonders schwer und beendete die Goldenen Zwanziger: Massenarbeitslosigkeit und Armut führten zur politischen Radikalisierung der Bevölkerung und zum Aufstieg der NSDAP. 1930 gilt aber auch als das Jahr, in dem sich der Tonfilm durchsetzte. Zum ersten deutschen Tonfilmklassiker wurde Der blaue Engel, durch den Marlene Dietrich als fesche Lola über Nacht zum Star avancierte und der die langjährige Zusammenarbeit zwischen ihr und Josef von Sternberg begründete. Noch in der Premierennacht reiste sie mit dem Regisseur nach Hollywood und drehte mit ihm und an der Seite von Gary Cooper kurz darauf Morocco, ein Meisterwerk der Licht- und Tondramaturgie, das sie als befrackte Diseuse zur glamourösen Kunstfigur erhob und ihr eine Oscarnominierung einbrachte.
Im gleichen Jahr schuf René Clair, der dem aufkommenden Tonfilm zunächst skeptisch gegenüberstand, mit Sous les toits de Paris ein grossartiges «Ton-Gemälde», in dem er Ton und Bild virtuos in kontrapunktische Beziehung setzte, und landete damit weltweit einen Riesenerfolg. Mit gleich zwei Oscars wurde All Quiet on the Western Front, der Antikriegsfilm schlechthin, ausgezeichnet. Lewis Milestone erzielte durch den Ton eine ungeheure Wirkung und liess damit sein Publikum das Grauen des Ersten Weltkriegs unmittelbar spüren. In Berlin tobte Joseph Goebbels und organisierte mit seinen SA-Horden so lange massive Angriffe, bis die Filmzensur einknickte und ein hochumstrittenes Verbot aussprach.
Luis Buñuel sorgte derweil für einen Skandal anderer Art: Sein L’âge d’or war ein Frontalangriff auf die bürgerliche Gesellschaft und die Kirche, führte in Paris prompt zu heftigen Protesten und schon bald zum Verbot des Films; erst 1981 wurde er wieder freigegeben – auch heute noch verblüfft das surreale Werk mit einigen der unvergesslichsten Bilder der Filmgeschichte.

Weitere wichtige Tonfilme von 1930:
Animal Crackers Victor Heerman, USA
Anna Christie Jacques Feyder, USA
City Girl F. W. Murnau, USA (auch Stummfilmfassung)
Die Drei von der Tankstelle Wilhelm Thiele, D
Hell’s Angels Howard Hughes, USA
Le sang d’un poète Jean Cocteau, F
Murder! Alfred Hitchcock, GB
Prix de beauté Augusto Genina (im April/Mai-Programm; auch Stummfilmfassung)
Stürme über dem Mont Blanc Arnold Fanck, D
The Big Trail Raoul Walsh, USA
The Dawn Patrol Howard Hawks, USA
The Silent Enemy H. P. Carver, USA (teilweise mit Ton)
Westfront 1918 Georg Wilhelm Pabst, D
(Wichtige Stummfilme von 1930: siehe Stummfilmfestival 2020)
Tanja Hanhart

Filmreihen
17. Mär. - 30. Apr. 2020