Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück

Twin Peaks Reloaded

Jahre vor The Sopranos oder The Wire zeigte David Lynch mit Twin Peaks, was sich im Medium Fernsehserie in Sachen Komplexität, absurdem Humor und Surrealismus erreichen liess. Das Filmpodium stimmt die Fans auf den Start der neuen Staffel der Serie ein, mit Lynchs Kino-Prequel Twin Peaks: Fire Walk with Me und dessen unlängst enthüllten Missing Pieces. «Who killed Laura Palmer?» war die Frage, die das Publikum von David Lynchs bahnbrechender Fernsehserie Twin Peaks 1990 und 1991 bewegte. Die Highschool-Schönheit aus gutem Hause war als Leiche in eine Plastikplane eingewickelt am Flussufer angeschwemmt worden, was den netten Ortssheriff Truman, aber auch den smarten FBI-Agenten Dale Cooper, der den verwandten Mord an der jungen Teresa Banks untersucht hatte, auf den Plan rief. Coopers Ermittlungen konfrontierten ihn mit den bizarren Bewohnern und schaurigen Schattenseiten der scheinbar so heilen Welt von Twin Peaks. Am Ende der zweiten Staffel geriet der tugendhafte Agent selber in den Bann jener bösen Mächte, die zum Mord an Laura und anderen Untaten geführt hatten.
Die Serie wurde damals nicht fortgesetzt, aber Lynch schob 1992 den Kinofilm Twin Peaks: Fire Walk with Me nach, der den Mordfall Teresa Banks und den Missbrauch und Tod Laura Palmers erzählte, in einer Drastik, die der kommerzielle Fernsehsender ABC nie zugelassen hätte. Auf der Strecke blieb dabei viel von dem Hinterwäldler-Charme und dem skurrilen Humor, die der Serie zu ihrem Kulterfolg verholfen hatten; so wurden viele Fans damals von diesem Prequel vor den Kopf gestossen.
Am 21. Mai 2017 lanciert der Bezahlsender Showtime eine dritte Staffel der Serie (ab dem 25. Mai ist sie hierzulande bei Teleclub Entertain zu sehen), von Lynch mit einem Grossteil der ursprünglichen Besetzung realisiert. Ein idealer Zeitpunkt, um sich Twin Peaks: Fire Walk with Me, der heuer sein 25. Jubiläum feiert, mit frischen Augen anzusehen, ergänzt mit The Missing Pieces, den 1992 heraus- oder zusammengeschnittenen, aber neulich von Lynch selber aufbereiteten Szenen, die den Film deutlich aufwerten. Sei es als getrübt-nostalgischer Blick zurück oder als Einstimmung auf die lang ersehnte Fortsetzung der Serie – ein exklusiver Abend für alle Twin Peaks-Fans, samt Cherry Pie, Donuts und «damn fine coffee». (mb)

Präsentiert in Zusammenarbeit mit Maximum Cinema.

Filmreihen
17. Mär. - 30. Apr. 2020