Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
Le fantôme du Moulin Rouge
René Clair (Frankreich 1925)

English review

«René Clairs Geisterkomödie beginnt melodramatisch mit der Geschichte eines jungen Mannes, der vergeblich um die Tochter eines Politikers wirbt. Doch dann nimmt der Film eine fantastische Wendung, wenn es einem geheimnisvollen Doktor gelingt, die Seele des verzweifelten jungen Mannes aus seinem Körper zu befreien. Fortan macht er als unsichtbares Phantom Paris unsicher. Mit Doppelbelichtungen und fantasievollen Tricks gelingt es Clair, die surreal-dadaistischen Untertöne der Geschichte auszuspielen. Alles endet in einer rasanten Jagd durch die Strassen von Paris.» (Katalog Int. Stummfilmtage Bonn 2020)
«Ein aussergewöhnlicher Vorteil – die Ubiquität des unsichtbaren Helden – wird durch eine für Clairs Geschichten typische Wendung zu einem Handicap und versöhnt den Protagonisten vor dem Ende der Geschichte mit seinem Normalzustand.» (Catherine de la Roche: René Clair. BFI 1958)

Drehbuch: René Clair
Kamera: Jimmy Berliet, Louis Chaix
Schnitt: René Clair

Mit: Albert Préjean (Deglan), Sandra Milovanoff (Yvonne Vincent), Paul Ollivier (Dr. Robini), Georges Vaultier (Julien Boissel), Madeleine Rodrigue (Jacqueline), Maurice Schutz (Victor Vincent), José Davert (Gauthier)

105 Min., tinted, DCP, stumm, f Zw'titel/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Sa.,
15.1.2022
20:45
Stummfilm mit Live-Begleitung von Stephen Horne (Piano, Akkordeon) und Elizabeth-Jane Baldry (Harfe)
(Fr. 23.-/18.-)