Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
  • trailer
Vier weisse Hemden
(Četri balti krekli)
Rolands Kalniņš (UdSSR 1967)

Cēzars Kalniņš ist Telefonmonteur, Dichter, Komponist und Sänger einer Band im Riga der 1960er-Jahre. Als die Tätigkeiten der Musiker ins Visier der Beamtin Anita Sondore geraten, sind die künstlerische Freiheit und die Existenz der Gruppe bedroht.
Ein Meisterwerk der Neuen Welle der lettischen Kinos. In einer Episode zeigt der Film eine Sitzung einer Sonderkommission und verdeutlicht damit die Macht der damaligen sowjetischen Zensur. Genau diese Episode wurde dem Film zum Verhängnis: Er wurde verboten und bis 1986 nicht gezeigt. 50 Jahre nach der Fertigstellung des Films wurde er 2017 zum 95. Geburtstag vom Regisseur Rolands Kalniņš digital restauriert.

Drehbuch: Gunārs Priede
Kamera: Miks Zvirbulis
Musik: Imants Kalniņš
Schnitt: Zigrida Geistarte

Mit: Uldis Pūcītis (Cēzars Kalniņš), Dina Kuple (Anita Sondore), Līga Liepiņa (Bella), Arnolds Liniņš, Pauls Butkēvičs

76 Min., Farbe, DCP, Lettisch/e

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Fr.,
29.11.2019
18:15
anschl. Apéro mit den Filmschaffenden)