Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
Five Graves to Cairo
Billy Wilder (USA 1943)

English text below

Mitten in Rommels Afrikafeldzug gerät ein britischer Soldat durch Zufall in die Situation, dass er sich dem Feldmarschall gegenüber als deutscher Spion ausgeben muss. In dieser gefährlichen Maskerade versucht er Informationen zu ergattern, die den Briten helfen, den deutschen Vormarsch zu stoppen.
«Das Drehbuch von Wilder und seinem langjährigen Partner Charles Brackett ist straff und intelligent, doch die wahren Stärken des Films liegen in Kameramann John F. Seitzʼ tollen Aufnahmen des Hotels und der Wüste und Erich von Stroheims erneutem Auftritt als ‹Mann, den man zu hassen liebt›, hier Rommel.» (Geoff Andrew, Time Out Film Guide)

«An impressive wartime espionage thriller with Franchot Tone as a British corporal holed up in a Nazi-controlled hotel in the North African desert, and posing as a German in an attempt to discover the whereabouts of Rommel's secret fuel dumps. The script by Wilder and his long-term associate Brackett is taut and intelligent, but the film's real strengths are John Seitz's superb photography of the desert and hotel, and von Stroheim's resumption of his ‹man you love to hate› persona as Rommel.» (Geoff Andrew, Time Out Film Guide)

Drehbuch: Billy Wilder, Charles Brackett, nach einem Theaterstück von Lajos Biro
Kamera: John F. Seitz
Musik: Miklós Rózsa
Schnitt: Doane Harrison

Mit: Franchot Tone (Corporal John J. Bramble), Anne Baxter («Mouche»), Erich von Stroheim (Feldmarschall Erwin Rommel), Akim Tamiroff (Farid), Fortunio Bonanova (General Sebastiano), Peter van Eyck (Lt. Schwegler)

96 Min., sw, 35 mm, E+D, ab 12

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Di.,
23.7.2019
20:45
Mi.,
31.7.2019
15:30
So.,
4.8.2019
18:15