Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
Der falsche Ehemann
Johannes Guter (Deutschland 1931)

Peter Hannemann, Hersteller und glückloser Verkäufer des Schlafmittels «Somnolin», ist ein lethargischer Langweiler, dessen frustrierte Frau Ruth mit dem exotischen Geiger Tartakoff liebäugelt; sein Zwillingsbruder Paul ist ein wirbliger Weltbürger, der im Engadin das Hotel Helvetia führt. Als Paul von einem überheblichen Millionär um seine Stelle gebracht wird, fährt er nach Berlin, um Peters Leben und Ehe auf Zack zu bringen. Schon bald finden sich alle Akteure in St. Moritz wieder, wo sich die Ereignisse überstürzen.
Rollentausch, Verwechslungen, (möglicher) Ehebruch über Kreuz, Kapitalismussatire – viele Motive, die in Wilders späteren Filmen wiederkehren, sind in diesem Originaldrehbuch schon angelegt. Regisseur Johannes Guter steigert das Tempo des Schwanks gegen Ende zum Furioso. Politisch korrekt ist das keineswegs, aber der deutsche Mann kriegt auch sein Fett weg. (mb)

Drehbuch: Billy Wilder, Paul Frank
Kamera: Carl Hoffmann, Bernhard Wentzel
Musik: Norbert Glanzberg
Schnitt: Nikolaus Mick

Mit: Johannes Riemann (Peter Hannemann/Paul Hannemann), Maria Paudler (Ruth, Peters Frau), Gustav Waldau (H. H. Hardegg), Jessie Vihrog (Ines, seine Tochter), Tibor von Halmay (Maxim Tartakoff), Martha Ziegler (Fräulein Schulze), Fritz Strehlen (Maharadscha), Comedian Harmonists

85 Min., sw, 35 mm, D

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mo.,
1.7.2019
20:45
Mi.,
10.7.2019
18:15