Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
  • trailer
Les deux Anglaises et le continent
François Truffaut (Frankreich 1971)

Der angehende französische Schriftsteller Claude besucht in Wales zwei puritanisch erzogene Schwestern, Anne und Muriel, die sich beide in ihn verlieben. Er selbst kann sich zwischen den beiden nicht entscheiden und geht nacheinander Beziehungen mit ihnen ein.
Der Kunstsammler und Autor Henri-Pierre Roché, dessen autobiografisch gefärbter Romanerstling als Vorlage zu Jules et Jim gedient hatte, kehrte in seinem zweiten, ebenfalls von seinem Leben inspirierten Roman «Les deux Anglaises et le continent» das intime Verhältnis um: Hier schwankt ein Mann zwischen zwei Frauen. (mb)
«Ich wollte, dass der Film sehr viel körperlicher wird als Jules et Jim. (...) Ich hatte den Eindruck, dass Jules et Jim doch zu dekorativ ist, zu leicht. Ich wollte in der Darstellung der Empfindungen direkter sein. Am liebsten hätte ich Menschen gezeigt, die an der Liebe sterben.» (François Truffaut, zitiert in: François Truffaut, Hanser Verlag 1984)

Drehbuch: François Truffaut, Jean Gruault, nach dem Roman von Henri-Pierre Roché
Kamera: Néstor Almendros
Musik: Georges Delerue
Schnitt: Martine Barraqué, Yann Dedet

Mit: Jean-Pierre Léaud (Claude Roc), Kika Markham (Ann Brown), Stacey Tendeter (Muriel Brown), Sylvia Marriott (Mrs. Brown), Marie Mansart (Madame Roc), Philippe Léotard (Diurka), Irène Tunc (Ruta), Mark Peterson (Mr. Flint)

130 Min., Farbe, DCP, F+E/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Sa.,
8.6.2019
20:45
Do.,
13.6.2019
18:15
Fr.,
21.6.2019
15:00