Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
CINEMA Buchvernissage

Die neue Ausgabe des CINEMA-Jahrbuchs ist dem Thema «Qualität» gewidmet. Zur Vernissage des Buchs werden auch zwei qualitativ hochstehende Schweizer Kurzfilme gezeigt: Fast alles von Lisa Gertsch und Lenny von Cyril Schäublin.

Gesamtdauer: 42 Min.

Programm

Cyril Schäublin (Deutschland 2009)

In Lenny (2009) schildert Cyril Schäublin (Dene wos guet geit), wie sich zwei Teenager über ihre Webcams auf dem Internet begegnen. Antons Verlangen erwacht, als er die Video Blogs von Lenny auf YouTube entdeckt. Wenn er nicht vor dem Bildschirm ist, wandert er durch die Weiten einer grossen Stadt. Hat seine virtuelle Begegnung mit Lenny einen Platz in der wirklichen Welt?

Drehbuch: Cyril Schäublin
Kamera: Mario Krause
Schnitt: Karsten Weissenfels, Cyril Schäublin

Mit: Lilith Stangenberg (Lenny), Anton Ambrosino (Anton)

17 Min., Farbe, Digital SD, E


Lisa Gertsch (Schweiz 2017)

Lisa Gertsch lässt in ihrem mit dem Kurzfilmpreis der Stadt Winterthur 2018 gekrönten Werk Fast alles (2017) die verzweifelnde Leandra, die ihren frühdementen Mann Paul ins Heim bringen soll, vom orthodoxen Weg abbiegen und stattdessen ans Meer fahren, wo das Paar so etwas wie normale Ferien verbringen soll.

Drehbuch: Lisa Gertsch
Kamera: Simon Bitterli
Musik: Dimitri Käch
Schnitt: Florian Geisseler, Lisa Gertsch

Mit: Oriana Schrage (Leandra), Michael Neuenschwander (Paul), Jan Pezzali (Hotelboy), Lorenzo Lisato (Receptionist)

25 Min., Farbe, DCP, OV/e

Spieldaten