Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
  • trailer
House of Strangers
Joseph L. Mankiewicz (USA 1949)

«Die Geschichte eines patriarchalischen italoamerikanischen Bankiers und der wechselseitig zerstörerischen Konflikte, die aus seinen Versuchen entstehen, seine vier Söhne zu dominieren. Viel düsterer als die meisten Mankiewicz-Filme, tatsächlich beinahe ein Film noir, aber in seiner bevorzugten Rückblendentechnik erzählt, sodass er zu einer Art bekenntnishaftem Memoire wird, das die Mehrdeutigkeit von Beweggründen auslotet (und Robinson einen umwerfenden ersten Auftritt gestattet, indem er in der Erinnerung von Contes Figur heraufbeschworen wird durch ein Porträt, eine Rossini-Arie und eine Kamera, die endlos eine prächtige Treppe in der Familienvilla emporschleicht). Grossartige Schauspielerleistungen (Conte, Robinson, Adler) und noch bessere Kameraarbeit von Milton Krasner, der Licht und Bildkomposition einsetzt, um auf der Leinwand, im Haus und in den Gruppenbildern der Familie scharf umrissene Konfliktzonen abzustecken.» (Tom Milne, Time Out Film Guide)

Drehbuch: Philip Yordan, nach einem Roman von Jerome Weidman
Kamera: Milton Krasner
Musik: Daniele Amfitheatrof
Schnitt: Harmon Jones

Mit: Edward G. Robinson (Gino Monetti), Susan Hayward (Irene Bennett), Richard Conte (Max Monetti), Luther Adler (Joe Monetti), Paul Valentine (Pietro Monetti), Efrem Zimbalist jr. (Tony), Debra Paget (Maria Domenico), Hope Emerson (Helena Domenico), Esther Minciotti (Theresa Monetti), Diana Douglas (Elaine Monetti), Dolores Parker (Nachtclubsängerin)

101 Min., sw, DCP, E/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Do.,
24.1.2019
18:15
Fr.,
1.2.2019
15:00
Di.,
5.2.2019
20:45