Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
  • trailer
Mary Shelley's Frankenstein
Kenneth Branagh (GB/USA 1994)

Victor Frankenstein ist besessen von der Idee, Leben erhalten zu können. Während seines Medizinstudiums lernt er einen obskuren Professor kennen, der einst den gleichen Traum hatte. Als sein Mentor stirbt, bemächtigt sich Frankenstein seiner Notizen und seines Gehirns und erweckt aus weiteren menschlichen Teilen eine «Kreatur» zum Leben. Doch dieses Monster wendet sich schon bald gegen seinen Schöpfer.
Kenneth Branagh hielt sich bei seiner epischen, bildgewaltigen Verfilmung der klassischen Horrorgeschichte von Mary Shelley eng an die Vorlage, setzte dabei aber vor allem auf die psychologischen Aspekte und auf die Zerrissenheit des Wissenschaftlers. (th)
«De Niros Erscheinung ist faszinierend bizarr, unterstützt von erstaunlichen Make-up-Effekten und der eigenen körperlichen Verwandlung des Schauspielers in einen trauernden, schwerfälligen Aussenseiter. Beeindruckend ist auch die Laborsequenz vor der Geburt des Geschöpfs, bei der Branagh sein Hemd auszieht, um sich in Gebärlaune zu bringen. Befreit von den Anforderungen einer gekünstelten, nicht überzeugenden Liebesgeschichte, bringt der Film hier etwas von jenem furchterregenden Hochgefühl herüber, mit dem ‹Frankenstein› normalerweise in Verbindung gebracht wird. Helena Bonham Carters beste und schauerlichste Szene ist auf verwandte Weise grauenerregend.» (Janet Maslin, The New York Times, 4.11.1994)

Drehbuch: Steph Lady, Frank Darabont, nach dem Roman von Mary Shelley
Kamera: Roger Pratt
Musik: Patrick Doyle
Schnitt: Andrew Marcus

Mit: Robert De Niro (die Kreatur), Kenneth Branagh (Victor Frankenstein), Tom Hulce (Henry Clerval), Helena Bonham Carter (Elizabeth), Ian Holm (Baron Frankenstein), Richard Briers (Grossvater), John Cleese (Professor Waldman), Robert Hardy (Professor Krempe), Aidan Quinn (Kapitän Robert Walton)

123 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Di.,
5.2.2019
18:15
Fr.,
8.2.2019
15:00
Do.,
14.2.2019
20:45