Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
Applause
Rouben Mamoulian (USA 1929)

«Applause basierte auf einem Roman über eine alternde Varieté-Königin, die sich in bester Tradition von Mutterliebe und Show-must-go-on-Melodramatik für ihre Tochter opfert. Von Anfang an beharrt Mamoulian darauf, seine Geschichte vor allem (und das war ein Novum zur Zeit der primitiven Tonkameras, die in plumpen Gehäusen eingeschlossen waren) mit einer beweglichen Kamera zu erzählen. (…) Während des ganzen Films mit seinem schmutzigen, düsteren Realismus der Hinterbühnenatmosphäre, dem diskreten Einsatz von ausdrucksvollen Schatten, die für Mamoulian fast ein Markenzeichen werden sollten, und der brillanten schauspielerischen Leistung von Helen Morgan, gelang es Mamoulian, aus einer konventionellen Geschichte eine ergreifende Tragödie zu machen.» (Tom Milne, in Antje Goldau/H. H. Prinzler, Hg.: Rouben Mamoulian, 1987)

Drehbuch: Garrett Fort, nach dem Roman von Beth Brown
Kamera: George J. Folsey
Musik: Billy Rose, Harry Link, «Fats» Waller u. a.
Schnitt: John Bassler

Mit: Helen Morgan (Kitty Darling), Joan Peers (April Darling), Fuller Mellish jr. (Hitch Nelson), Henry Wadsworth (Tony), Jack Cameron (Joe King), Dorothy Cumming (Mutter Oberin)

78 Min., sw, 35 mm, E Zusatzinformationen: 35 mm preservation print courtesy of the UCLA Film & Television Archive

Spieldaten