Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
  • trailer
The Truman Show
Peter Weir (USA 1998)

Truman Burbank führt ein ganz normales Leben: Er hat einen Job als Versicherungsangestellter, eine Ehefrau namens Meryl und wohnt im idyllischen Städtchen Seahaven. Was er allerdings nicht weiss: Sein ganzes Leben ist eine TV-Seifenoper, die rund um die Uhr ausgestrahlt wird und von Millionen Zuschauern verfolgt wird. Truman ist glücklich mit seinem Leben – erst als ihm eines Tages ein Scheinwerfer vom Studiohimmel vor die Füsse fällt, wird er misstrauisch.
Peter Weirs bitterböse Satire The Truman Show war ein kulturelles Phänomen – sie war ihrer Zeit voraus und ist heute vielleicht aktueller denn je. Der Komiker Jim Carrey wurde für seine hervorragende Darstellung mit einem Golden Globe ausgezeichnet und etablierte sich damit als ernsthafter Schauspieler.
«Seit 1988 dominieren Reality-TV-Shows die TV-Sender auf der ganzen Welt, während Social-Media-Plattformen mit ähnlichen Ideen Milliarden verdienen. (...) Koproduzent und Drehbuchautor Andrew Niccol hatte die Idee zum Film schon seit seiner Kindheit: Als Kind müsse man denken, dass sich die Welt um einen selbst drehe, als Abwehrmechanismus sozusagen. Die meisten Menschen wüchsen daraus heraus, er aber habe das nie getan. (...) Neulich habe er einen Senator aus Louisiana getroffen, der auf den Film verwies – wenn sich sogar die konservativsten Leute auf den Film beziehen, habe dieser definitiv einen wunden Punkt getroffen.» (Lou Thomas, bfi.org.uk, 31.5.2018)
«Die beste Komödie seit Groundhog Day – und sogar noch besser. The Truman Show ist mehr als bloss eine kluge und geniale Satire über Mediensättigung, er ist ein bewegendes metaphysisches Märchen. The Truman Show kann man mit absoluter Sicherheit als modernen Klassiker bezeichnen.» (Tom Charity, Time Out Film Guide)

Drehbuch: Andrew Niccol
Kamera: Peter Biziou
Musik: Philip Glass, Burkhard von Dallwitz
Schnitt: William Anderson, Lee Smith

Mit: Jim Carrey (Truman Burbank), Laura Linney (Meryl Burbank/Hannah Gill), Noah Emmerich (Marlon/Louis Coltrane), Natascha McElhone (Lauren/Sylvia Garland), Holland Taylor (Trumans Mutter), Brian Delate (Trumans Vater), Ed Harris (Christof), Peter Krause (Lawrence), Paul Giamatti (Kontrollraum-Direktor), Harry Shearer (Mike Michaelson), Philip Glass (Keyboarder)

103 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mo.,
3.12.2018
18:15
Mi.,
5.12.2018
20:45
Fr.,
7.12.2018
15:00