Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
The Lady Vanishes
Alfred Hitchcock (GB 1938)

Wegen einer Lawine wird der Balkanexpress aufgehalten, die Reisenden müssen in einem überfüllten Gasthof eines abgelegenen Städtchens übernachten. Dort lernt die junge Iris die nette ältere Dame Miss Froy kennen und besteigt mit ihr am nächsten Morgen gemeinsam den Zug. Iris nickt kurz ein, danach ist die alte Dame verschwunden – als Iris nach ihr sucht, halten die übrigen Fahrgäste ihre Geschichte für ein Hirngespinst.
Laut Alfred Hitchcock entstand dieser Film in einem kleinen Studio von dreissig Metern Länge, mit einem einzigen Eisenbahnwagen, alles andere wurde mit Rückprojektionen und Modellen gemacht.
«Hitchcocks besten Filmen gelingt es, die poetische Logik des Alptraums mit dem Witz einer intelligenten Komödie zu kreuzen. Die Zugreise taucht immer wieder in Hitchcocks Filmen auf, aber hier ist sie der rote Faden, an dem sich die Perlenkette humoresker und halluzinatorischer Details reiht, der Spannungsbogen, der die Galerie komischer, skurriler Typen zusammenhält. Die Weise, wie sich Situation aus Situation ergibt, hat etwas von einem mathematischen Zaubertrick an sich, unwiderlegbar, aber fantastisch.» (Harry Tomicek, Österreichisches Filmmuseum, 12/2007)
«Hitchcocks Kriminalfilm über eine umständliche, aber vergnügte alte Dame (…) ist mit so viel Kunstfertigkeit und Tempo inszeniert, dass er unterdessen zum Inbegriff für ‹Suspense› auf der Leinwand geworden ist. The Lady Vanishes hält einige der besten Beispiele für den ‹Hitchcock touch› bereit – kleine Schocks und Perversitäten im Schnitt und im Detail.» (Pauline Kael: 5001 Nights at the Movies, Marion Boyars 1993)

Drehbuch: Sidney Gilliat, Alma Reville, Frank Launder, nach dem Roman von Ethel Lina White
Kamera: Jack E. Cox
Musik: Louis Levy, Charles Williams
Schnitt: R. E. Dearing

Mit: Margaret Lockwood (Iris Henderson), Michael Redgrave (Gilbert Redman), Paul Lukas (Dr. Hartz), Dame May Whitty (Miss Froy), Cecil Parker (Eric Todhunter), Linden Travers (Margaret Todhunter), Naunton Wayne (Mr. Caldicott), Basil Radford (Mr. Charters), Mary Clare (Baronin), Emile Boreo (Hoteldirektor), Alfred Hitchcock (Mann mit Zigarette in Victoria Station), Catherine Lacy (Nonne)

97 Min., sw, Digital HD, E/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mi.,
21.2.2018
15:00
Mo.,
26.2.2018
18:15
Einführung: Franziska Heller
Mi.,
28.2.2018
20:45
So.,
4.3.2018
15:00
Sa.,
10.3.2018
20:45
Fr.,
16.3.2018
20:45