Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
Viva Maria!
Louis Malle (Frankreich/Italien 1965)

«Allein schon die Paarung der Nouvelle-Vague-Stars Brigitte Bardot und Jeanne Moreau macht Viva Maria! zu etwas nachhaltig Neuartigem im Kino. Die beiden sind Partnerinnen in einer fahrenden Varieté-Nummer – beide heissen Maria: Moreau ist die brünette, schüchternere und Bardot die unbeschwertere. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts sind sie in Zentralamerika, inmitten von Feindseligkeiten. Während ihre Truppe von einem unterdrückten Dorf zum andern zockelt, entwickeln sie zunehmend Anteilnahme und Pflichtgefühl gegenüber der Bevölkerung, die ihre Vorstellungen besucht. (...) Die Nummer der Damen wird immer berühmter und sie werden zu einer Art Ikonen der Revolution. (...) Sie und ihre Karnevalstruppe greifen in die Revolten ein, was zu Gefechten führt, die an Münchhausen-Abenteuer gemahnen. (...) Das Mass an Komik und Abenteuer ist beständig und maximiert.» (Rumsey Taylor, notcoming.com, 21.8.2009)
«Fahrige französische Posse, in der eine irische Anarchistin (Brigitte Bardot) 1907 in Zentralamerika der Polizei entrinnt, indem sie sich einer fahrenden Theaterfrau (Jeanne Moreau) anschliesst, um unter dem Namen ‹Die zwei Marias› eine Striptease-Nummer aufzuziehen, als Tarnung für ihre Führung einer Revolution gegen ein unterdrückerisches Regime. Regisseur Louis Malles teures Komödienfiasko reitet auf dem Offensichtlichen herum, und die dünne, launenhafte Handlung verheddert sich in dick aufgetragenem Slapstick, plumper Satire und Geschmacklosigkeiten.» (United States Conference of Catholic Bishops, usccb.org)

Drehbuch: Louis Malle, Jean-Claude Carrière
Kamera: Henri Decaë
Musik: Georges Delerue
Schnitt: Kenout Peltier, Suzanne Baron

Mit: Jeanne Moreau (Maria I), Brigitte Bardot (Maria II), George Hamilton (Florès), Gregor von Rezzori (Diogène), Paulette Dubost (Madame Diogène), Claudio Brook (Rodolfo), Carlos Lopez Moctezuma (Don Rodriguez), Poldo Bendandi (Werther), Jonathan Eden (Juanito), Adriana Roel (Janine), Francisco Reiguera (Abt)

120 Min., Farbe, Digital HD, OV/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Do.,
25.1.2018
15:00
Mo.,
12.2.2018
20:45
Di.,
13.2.2018
18:15