Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
  • trailer
Ah Ying
Allen Fong Yuk-ping (Hongkong 1983)

Die zehnköpfige Familie Hui lebt in Hongkong in einer Zweizimmerwohnung. Die Eltern betreiben einen Fischstand, von den Kindern hilft nur die 22-jährige Ah Ying im Familiengeschäft mit. Sie beginnt Schauspielkurse beim amerikanischen Chinesen Cheung Chung-pak zu besuchen. Seine westlichen Ideen und Schauspielmethoden rütteln die Schüler auf. Als er Ah Ying bittet, ihm bei einem Filmprojekt zu helfen, kommen sich die beiden auch privat näher. (pm)
«Allen Fong erfindet das chinesische Doku-Drama, indem er Hui So-ying aus ihrem Job beim elterlichen Fischstand herausholt und ihre Fortschritte in der Schauspielschule beobachtet, während die Familie im Hintergrund weiter den Alltag ihrer häuslichen Sorgen und Nöte spielt. Fong gestaltete die Figur von Ah Yings Lehrer Cheung nach seinem verstorbenen Freund Koh Wu, der jahrelang erfolglos versuchte, in Hongkong Geld für einen Film aufzutreiben. Insgesamt ein ironisches Panorama der alltäglichen Träume und Hoffnungen, die oft genug, wenn auch nicht immer, zum Scheitern verurteilt sind.» (Tony Rayns, Time Out)

Drehbuch: Si Yeung-ping, Peter Wang Zheng-fang
Kamera: Chan Lok-yee
Musik: Violet Lam Man-yee
Schnitt: John Chow Cheung-gan, Ng Kam-wah

Mit: Hui Siu-ying (Ah Ying), Peter Wang Zheng-fang (Cheung Chung-pak), Hui Pau (Ah Yings Vater), Yau Lin-sam (Ah Yings Mutter), Cheung Ka-yan (Ah Yings Freund), Hui Wai-hon (der verheiratete Bruder)

110 Min., Farbe, 35 mm, Kant/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Di.,
4.7.2017
20:45
So.,
9.7.2017
15:30