Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
Cul-de-sac
Roman Polanski (GB 1966)

Zwei entflohene Verbrecher dringen in die Einsamkeit eines nordenglischen Inselschlosses ein, das von einem Ehepaar – einem kahlköpfigen Neurotiker und einer gelangweilten, sexuell frustrierten Frau – bewohnt wird. Während man vergeblich auf das Eintreffen des Gangsterbosses Katelbach wartet, entspinnt sich ein makabres Spiel um Macht und Abhängigkeit, bis der Hausherr den Terror eher zufällig mit einem Gewaltakt beendet.
«Dies ist ein makabrer Film, den einige Zuschauer wegen des übertriebenen Schauspielstils eine schwarze Komödie nennen würden. Er ist jedoch in keinster Weise komisch genug, um eine Komödie, egal welcher Farbe, zu sein. Regie und Drehbuch sind aber so stilvoll, dass man dem Film seine Exzesse verzeiht.» (The Motion Picture Guide)
«Ich war verzweifelt. In wenigen Tagen sollten die Dreharbeiten beginnen (und die weibliche Hauptrolle war noch nicht besetzt; Anm. d. Red.). Plötzlich hörte ich, dass sich Françoise Dorléac, Catherine Deneuves Schwester, in London befand. Wir sprachen mit ihr, wurden uns einig (…). Ich engagierte Françoise ohne Test. (…) Sie war auf ihre Weise schwierig. Auf Holy Island hielt sie Einzug mit zwanzig Koffern und eine kläffenden, fast haarlosen Chihuahua (…). Sowohl Stander als auch Pleasence missfielen ihr von Anfang an, und im Übrigen war sie zu sehr Französin, um sich im Pub unter die Menge zu mischen, unserem einzigen Feierabendvergnügen.» (Roman Polanski, in: Roman Polanski von Roman Polanski, Scherz, 1984)

Drehbuch: Roman Polanski, Gérard Brach
Kamera: Gilbert Taylor
Musik: Krzysztof Komeda
Schnitt: Alastair McIntyre

Mit: Donald Pleasence (George), Françoise Dorléac (Teresa), Lionel Stander (Richard), Jack MacGowran (Albert), Iain Quarrier (Christopher), Geoffrey Summer (Christophers Vater), Renée Houston (Christophers Mutter), Robert Dorning (Philip Fairweather), Marie Kean (Marion Fairweather), William Franklyn (Cecil Yorke), Jacqueline Bisset (Jacqueline), Trevor Delaney (Horace)

111 Min., sw, DCP, E/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mo.,
29.5.2017
20:45
Mo.,
26.6.2017
20:45
Fr.,
30.6.2017
18:15