Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
Emil und die Detektive
Gerhard Lamprecht (Deutschland 1931)

«Als Emil Tischbein aus Neustadt an der Dosse mit dem Zug in Berlin eintrifft, ist all sein Geld weg, und auch seine Erinnerung weist Lücken auf. Es kann nur der dubiose Herr im Abteil gewesen sein, der sich als Max Grundeis vorgestellt hatte. Wie gut, dass Emil diesen Fall nicht allein lösen muss, dass er Gustav mit der Hupe und jede Menge clevere Berliner Jungs trifft. Und auch seine Cousine Pony Hütchen spielt eine wichtige Rolle in diesem Grossstadtabenteuer.
Die Uraufführung des Films nach dem berühmten Kinderbuch von Erich Kästner fand am 2. Dezember 1931 in Berlin statt, ein Riesenerfolg damals – heute ein Klassiker der Filmgeschichte und ein Zeitdokument aus dem Berlin der 20er-Jahre.» (Programmheft Filmpodium, April/Mai 2005)

Drehbuch: Billy Wilder, nach dem Roman von Erich Kästner
Kamera: Werner Brandes
Musik: Allan Gray

Mit: Rolf Wenkhaus (Emil), Käthe Haack (Emils Mutter), Fritz Rasp (Max Grundeis), Inge Landgut (Pony Hütchen), Rudolf Biebrach (Wachtmeister Jeschke), Hans Joachim Schaufuss (Gustav mit der Hupe), Olga Engl (Grossmama), Hubert Schmitz (Professor), Hans Richter (Fliegender Hirsch), Hans Loehr (Dienstag)

75 Min., sw, 35 mm, D, K/6

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Fr,
14.4.2017
18:15
So,
16.4.2017
15:00
Fr,
21.4.2017
15:00