Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
Der blaue Engel
Josef von Sternberg (Deutschland 1930)

«Professor Rath, ein älterer Schullehrer, verliebt sich in Lola Lola, Sängerin einer zwielichtigen Bar, heiratet sie und wird in steigendem Masse von ihr gedemütigt, bis er schliesslich als dummer August dem Hohn seiner ehemaligen Mitbürger ausgesetzt wird.» (Buchers Enzyklopädie des Films)
«Heinrich Manns Abrechnung mit der verklemmten Spiessbürgergesellschaft des Kaiserreichs wurde auf den tragischen Abstieg eines alternden Mannes reduziert, der den Reizen ungehemmter Erotik erliegt. Diese veränderte Konstellation setzte Sternberg indes kongenial um; der Film erreicht eine perfekte Synthese aus Dekor, Licht, Ton, Musik und Darstellung.» (Thomas Kramer, in: Lexikon des deutschen Films)

Emil Jannings hatte für seinen ersten deutschen Tonfilm von einem Gastspiel in Hollywood den Regisseur Josef von Sternberg mitgebracht. Gedreht wurden parallel eine deutsche und – mit identischer Besetzung – eine englische Version. Die Folge ist bekannt: Nicht Jannings machte mit diesem Film Furore, sondern seine Partnerin Marlene Dietrich avancierte über Nacht zum Star.

Drehbuch: Robert Liebmann, Josef von Sternberg, Karl Vollmoeller, Carl Zuckmayer, nach dem Roman «Professor Unrat» von Heinrich Mann
Kamera: Günther Rittau, Hans Schneeberger
Musik: Friedrich Hollaender
Schnitt: Sam Winston

Mit: Emil Jannings (Prof. Immanuel Rath), Marlene Dietrich (Lola Lola), Kurt Gerron (Kiepert), Rosa Valetti (Guste Kiepert), Hans Albers (Mazeppa), Eduard von Winterstein (der Schuldirektor), Reinhold Bernt (der Clown), Karl Huszar-Puffy (der Wirt), Gerhard Bienert (der Polizist), Wilhelm Diegelmann (der Kapitän), Rolf Müller (Gymnasiast Angst), Rolant Varno (Gymnasiast Lohmann)

108 Min., sw, DCP, D, J/14

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Fr.,
28.4.2017
15:00
Sa.,
29.4.2017
21:00
Mo.,
8.5.2017
18:15