Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
Kabhi Khushi Kabhie Gham
(Sometimes Happiness, Sometimes Sorrow, auch: K3G)
Karan Johar (Indien 2001)

In der Unternehmerfamilie Raichand wachsen die beiden Söhne Rahul und Rohan behütet und liebevoll umsorgt auf. Als Rahul im Alter von acht Jahren erfährt, dass er adoptiert wurde, wird seine Dankbarkeit seinen Eltern gegenüber nur noch tiefer. Umso grösser die Enttäuschung für seinen Vater Yash, als sich Rahul in Anjali verliebt, ein Mädchen aus einfachen Verhältnissen. Nach einem heftigen Wortwechsel verstösst Yash seinen Adoptivsohn, der tief verletzt mit seiner Frau nach London zieht. Doch in Indien und in England leiden die Familien unter der Trennung. Erst die Bemühungen des jüngeren Bruders Rohan, der von der Grossmutter die Hintergründe des Zerwürfnisses erfährt, machen es schliesslich möglich, über verletzten Stolz und enttäuschte Gefühle hinauszuwachsen. (cs)
«Der Film zeigt exemplarisch, welch strenge Entschlossenheit die indische Kultur von der Beziehung zwischen Eltern und Kindern verlangt. Ebenso thematisiert er das Konzept der Familie in einem traditionellen indischen Haushalt, wo die Sturheit der Älteren für alle katastrophal werden kann. Auch wenn Kabhi Khushi Kabhie Gham ... offensichtlich moralische Anliegen verfechten will, sind die schauspielerischen Darbietungen doch sehr stark und Johars meisterhafte Mise en Scène beeindruckt einmal mehr.» (Omar Ahmed, empireonline.com, 1.1.2000)

Drehbuch: Karan Johar, Sheena Parikh
Kamera: Kiran Deohans
Musik: Jatin Pandit, Lalit Pandit, Babloo Chakravarthy, Songtexte: Sameer, Anil Pandey, Choreografie: Farah Khan
Schnitt: Sanjay Sankla

Mit: Shahrukh Khan (Rahul Raichand), Amitabh Bachchan (Yashovardha «Yash» Raichand), Jaya Bachchan (Nandini Raichand), Kajol (Anjali Sharma Raichand), Hrithik Roshan (Rohan Raichand), Kareena Kapoor (Pooja Sharma Raichand), Alok Nath (Bauji), Rani Mukherjee (Naina), Achala Sachdev (Grossmutter), Aryan Khan (Rahul als Kind)

210 Min., Farbe + sw, 35 mm, Hindi/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
So.,
23.4.2017
19:30
Fr.,
5.5.2017
17:00
anschl. Gespräch mit Sabrina Ciolfi, Moderation: Elisa Ganser (in engl. Sprache))