Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
When the Clouds Roll By
Victor Fleming (USA 1919)

Diese Geschichte eines krankhaft abergläubischen Angestellten, der ahnungslos zum Versuchskaninchen eines von psychiatrischen Theorien besessenen Nachbarn wird, machte den traditionellen wie den modernen Wahn zum Objekt bissiger Pointen. Es dürfte nicht nur die erste amerikanische Satire auf die Psychiatrie gewesen sein, auch die visuellen Einfälle waren höchst innovativ; einige lassen an Keaton denken, weil dieser sie später aufgegriffen und weiterentwickelt hat, andere begeisterten die französischen Surrealisten. (meg)
«Diese zauberhafte Komödie war Fairbanks’ letzte, bevor er begann, epische Kostümfilme zu drehen. (…) Fleming war vier Jahre Kameramann bei Fine Arts gewesen; als ihm Fairbanks die erste Gelegenheit bot, Regie zu führen, gab er sein Bestes, und siehe, das Resultat ist eine wahre Freude.» (Kevin Brownlow, Katalog Giornate del cinema muto 2015)
«When the Clouds Roll By vereint die besten Elemente von Fairbanks’ frühen Filmen zu einem bizarren Meisterwerk surrealen Humors und visueller Gags.» (Programm Bonner Sommerkino 2016)

Drehbuch: Tom J. Geraghty, nach einer Story von Douglas Fairbanks
Kamera: Harry Thorpe, William C. McGann

Mit: Douglas Fairbanks (Daniel Boone Brown), Kathleen Clifford (Lucette Bancroft), Frank Campeau (Mark Drake), Ralph Lewis (Curtis Brown), Herbert Grimwood (Dr. Ulrich Metz), Daisy Robinson (Bobbie De Vere), Albert MacQuarrie (Hobson), Victor Fleming (Passant im Park)

85 Min., tinted, DCP, Stummfilm, engl. Zw'titel

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Di,
17.1.2017
20:45
Live-Begleitung: Stephen Horne