Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich

< Zurück
Wheels of War

Vorfilm: Children of God
Der kleine Amir sitzt im Rollstuhl, ist aber körperlich aktiv und spielt begeistert Fussball. Um Geld zu verdienen, verkauft er Poster von Fussballstars. Als ein Spiel ansteht, in dem die Mädchen gegen die Jungen spielen, wettet Amir alle seine Poster auf den Sieg der Mädchen und hofft, so die Aufmerksamkeit von Mariam zu gewinnen.

Wheels of War
Zwischen 1975 und 1990 herrschte im Libanon ein Bürgerkrieg, der über 200 000 Tote forderte. Beirut war in zwei Lager geteilt: Muslime in Westbeirut gegen Christen in Ostbeirut. Besonders Jugendliche liessen sich von den gegensätzlichen Ideologien einnehmen und kämpften für diese oder jene Seite. Zu ihnen gehörten auch Ghassan, George, Jamal und Marwan, die ihre Jugendzeit sowohl in Ost- wie auch in Westbeirut verbrachten. Die vier Männer haben inzwischen auf ungewöhnliche Weise zum Frieden mit dem Kriegsgeschehen und mit sich selbst gefunden: im ersten Harley Davidson Club des Nahen Ostens. Heute brettern sie auf ihren Motorrädern über die libanesischen Landstrassen, nicht mehr als Feinde, sondern als Freunde – und als resolute Gegner jeglicher Ideologien, die Bevölkerungsteile gegeneinander aufwiegeln.

Gesamtdauer: 66 Min.

Programm

Ahmed Yassin (Irak 2013)

Drehbuch: Ahmed Yassin
Kamera: Nashwan Ali
Schnitt: Ahmed Yassin, Medoo Ali, Zainab Al-Hariri

Mit: Amir Hadi, Hawara Alkhuza

9 Min., Farbe, DCP, Arab/e


Rami Kodeih (Libanon/Katar 2015)

Drehbuch: Rami Kodeih
Kamera: Ahmad Dakroub
Schnitt: Rami Kodeih

Mit: Ghassan Haidar, George Jreije, Jamal Kahwaji, Marwan Tarraf

57 Min., Farbe, DCP, Arab/e

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Sa.,
19.11.2016
16:45
in Anwesenheit von Ahmed Yassin