Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
Barbie
(Ba-bi)
Lee Sang-woo (Südkorea 2011)

Die kleine Soon-young kümmert sich um ihre jüngere Schwester Soon-ja und ihren geistig behinderten Vater. Ihr geldgieriger Onkel Mang-taek plant, Soon-young an einen reichen Amerikaner zu verkaufen, der mit seiner Tochter Barbie nach Korea gekommen ist. Doch sie hat kein Interesse, ihre Familie zu verlassen. Ganz anders ihre kränkliche Schwester, die alles tun würde, um in eine Glamourwelt zu kommen. Der Amerikaner wiederum scheint eigene Gründe für die Adoption zu haben.
«Lee Sang-woo bringt uns weg von Seouls Dschungel der Warenhäuser zu einer weit weniger entwickelten Kleinstadt am Meer. Mittels der jungen Figuren untersucht er die falschen Träume, die von aggressiven kommerziellen Interessengruppen geschürt werden. Und deren Leere entlarvt er schon bald durch das destruktive Konsumgebaren des als unsympathisch und egoistisch gezeichneten Ausländers.
Es sind vor allem die Darsteller, die das Gelingen des Films ausmachen. Kim Sae-ron kann mit ihren erst zwölf Jahren nach A Brand New Life, The Man From Nowhere und ihrer Doppelrolle in Neighbors eine weitere Glanzleistung verbuchen. (...) Ihre leibliche Schwester Kim Ah-ron beweist, dass Sae-ron nicht das einzige Talent der Familie ist.» (Pierce Conran, screenanarchy.com, 26.10.2012)

Drehbuch: Lee Sang-woo
Kamera: Kim Min-su
Musik: Kang Min-kuk
Schnitt: Lee Sang-woo

Mit: Lee Chun-hee (Mang-taek), Kim Sae-ron (Soon-young), Kim Ah-ron (Soon-ja), Earl Jackson (Steve), Cat Tebow (Barbie)

98 Min., Farbe, Digital SD, Kor/e

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mi.,
9.11.2016
20:45