Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
A Matter of Life and Death

Über England wird der Pilot Peter D. Carter abgeschossen. Wie durch ein Wunder überlebt er den Absturz und trifft auf die amerikanische Funkerin June, in die er sich verliebt. Der Grund für seine wundersame Rettung ist jedoch ein Engel, der nicht rechtzeitig dort war, um Carter in den Himmel zu holen. Nun muss der Pilot vor einem himmlischen Gericht verhandeln, ob er auf der Erde bleiben darf.
«Als Propagandafilm geplant, um die Beziehung zwischen England und den USA zu verbessern, funktionierte der Film auch als vergnügliche Aufheiterung für die Briten, die sich mit der verspielten und gleichzeitig scharfen Satire identifizieren konnten. Das Resultat ist eine fantastische, herzerwärmende Geschichte (…). Die Schauspieler sind erstklassig und das Drehbuch hervorragend geschrieben. Während die Szenen auf der Erde in traumhaftem Technicolor gedreht sind, erstrahlt der Himmel in brillantem Schwarzweiss.» (Dennis Schwartz, Ozus’ World Movie Reviews, 19.9.2015)

Gesamtdauer: 114 Min.

Programm

(Schweiz 1946)


10 Min., sw, Digital HD, D/Dial


Michael Powell, Emeric Pressburger (GB 1946)

Drehbuch: Michael Powell, Emeric Pressburger
Kamera: Jack Cardiff
Musik: Allan Gray
Schnitt: Reginald Mills

Mit: David Niven (Peter David Carter), Kim Hunter (June), Robert Coote (Bob Trubshawe), Kathleen Byron (Engel), Richard Attenborough (englischer Pilot), Roger Livesey (Dr. Frank Reeves), Robert Atkins (Vikar), Bonar Colleano (amerikanischer Pilot), Marius Goring (Bote Nr. 71), Raymond Massey (Abraham Farlan), Abraham Sofaer (Richter)

104 Min., Farbe + sw, DCP, E/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mo.,
2.5.2016
18:15
Mi.,
4.5.2016
20:45
Fr.,
6.5.2016
15:00