Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
  • trailer
Modern Times
Charles Chaplin (USA 1936)

Vergeblich versucht der Tramp, die unzähligen Schrauben anzuziehen, die auf dem Fliessband im schnellen Tempo an ihm vorbeiziehen. Wiederholt fällt er aus dem Takt und bringt damit die scheinbar perfekt funktionierende Maschinerie zum Erliegen. In der nächsten Episode dient er als Testperson: Ein neues Gerät soll die Mittagspause einsparen und schaufelt dafür in hoher Kadenz heisse Suppe und Mais in den wehrlosen Mund des Arbeiters.
Der Mensch verkommt in diesem Film zum hilflosen Rädchen in einem übermächtigen Getriebe. Bei seinem letzten Auftritt als Tramp kämpft Charles Chaplin mit dem für seine Figur typischen Slapstick gegen die Tücken der modernen Zeit. Fünf Jahre Planung und Drehzeit steckte er in seine kritische Satire über die Industrialisierung und schuf gleichzeitig den (beinahe) stillen Abschied einer der populärsten Figuren der Filmgeschichte.
«Der Film ist ein grosser Spass und stimmige Unterhaltung, obwohl er stumm ist. Das ist der alte Chaplin in Bestform. (...) Modern Times ist ein Ein-Mann-Film, so weit das nur möglich ist. Chaplin als Produzent, Hauptdarsteller, Autor, Komponist und Regisseur steht und fällt mit seinem Film. Er vermeidet nicht nur den Absturz, vielmehr scheint Chaplin neue Höhen zu erklimmen, wenn es um das Erzeugen von lauten Lachsalven geht.» (Abel Green, Variety, 12.2.1936)
«1936 einen Film zu produzieren, in dem es zwar Toneffekte gibt, der aber sonst noch wie ein Stummfilm funktioniert, war ein Wagnis, das sich dann aber doch als Erfolg erwies. (…) Als der Tonfilm schon längst nicht mehr bloss ‹talkie› war, da hat Chaplin noch einmal, zum letzten Mal, den Stummfilm gefeiert.» (Rainer Rother, in: Filmklassiker, Reclam 1995)

Drehbuch: Charles Chaplin
Kamera: Roland Totheroh, Ira H. Morgan
Musik: Charles Chaplin
Schnitt: Charles Chaplin

Mit: Charles Chaplin (Fabrikarbeiter), Paulette Goddard (Strassenmädchen), Henry Bergman (Cafébesitzer), Allan Garcia (Fabrikbesitzer), Chester Conklin (Mechaniker), Stanley J. Sanford (Big Bill/Arbeiter), Stanley Blystone (Sheriff Couler), Sam Stein (Vorarbeiter), Hank Mann (Einbrecher), Louis Natheaux (Einbrecher)

87 Min., sw, 35 mm, Stummfilm m. Musik, dt. Zw'titel, K/6

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mo.,
21.3.2016
18:15
Sa.,
26.3.2016
20:45
Mo.,
28.3.2016
15:00