Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
Love and Duty
(Lian ai yu yi wu)
Bu Wancang (China 1931)

«Ein Familiendrama um eine Frau, die sich selbst treu bleibt und sich gegen die feudalen Traditionen stellt. Die früh verstorbene, legendäre Ruan Lingyu brilliert als Studentin, Mutter und am Ende sogar in einer Doppelrolle als alte Frau und Tochter. Die Aussenaufnahmen des vom taiwanesischen Filmarchiv digital restaurierten Meisterwerks des chinesischen Stummfilms entstanden in den Strassen von Shanghai.» (Programm Bonner Sommerkino 2015)
Der Film «basiert auf dem Roman einer polnischen Autorin, die in den zwanziger Jahren mit ihrem chinesischen Mann in Peking lebte. In ihrem Buch schildert sie die tragische Liebesgeschichte zweier Jugendlicher, die Tür an Tür heranwachsen, aber nicht zueinander finden können, da das Mädchen von ihrer Familie an einen anderen Mann verheiratet wird. Jahre später treffen die Liebenden einander wieder.» (Bérénice Reynaud, Katalog der Viennale, Wien 2005)
«Love and Duty gehört zu jenen Filmen, die uns an Wunder glauben lassen. Während mehr als eines halben Jahrhunderts als verloren betrachtet, wurde er fern von China völlig intakt wiederentdeckt (…) im persönlichen Besitz eines früheren hochrangigen Offiziers der nationalchinesischen Armee, der viele Jahre Konsul der Republik China in Uruguay gewesen war. Die dritte Produktion einer der wichtigsten Filmgesellschaften Chinas, der United Picture Service (U.P.S.), in der zwei der grössten Stars der frühen 1930er Jahre spielen, ist ein schöner Film und ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte der Firma und des chinesischen Kinos.» (Anne Kerlan, zitiert nach: Programm Sommerkino Bonn 2015)

Drehbuch: Zhu Shilin, nach dem Roman von Stephanie Rosen-Hua
Kamera: Huang Shaofen

Mit: Ruan Ling-yu (Yang Nai-fan / ihre Tochter), Jin Yan (=Raymond King) (Li Tsu-yi), Chen Yen-yen (Nai-fans jüngere Tochter Ping Erh), Lay Ying (Nai-fans Ehemann), Liu Chi-chun (Diener), Chow Lili (Geliebte des Ehemanns)

152 Min., tinted, DCP, Stummfilm, kantonesisch/engl. Zw'titel

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Do.,
21.1.2016
20:00
Stummfilm mit Live-Begleitung von Joachim Bärenz)