Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
Tramp, Tramp, Tramp
Harry Edwards (USA 1926)

«Trotz unglaublicher Schwierigkeiten und Hindernisse gewinnt ein junger Mann einen Wettlauf im Gehen gegen die besten Konkurrenten, saniert mit dem Preis die Schusterei seines Vaters und gewinnt obendrein das verehrte Mädchen. Der zu Unrecht in Vergessenheit geratene Stummfilmkomiker Harry Langdon brilliert in seinem ersten abendfüllenden Film als ebenso liebenswerter wie gewandter Durchschnittsbürger, der in einem wahren Feuerwerk von köstlichen Gags seinen Weg findet.» (Lexikon des int. Films)
«Als der milchgesichtige Komiker Harry Langdon das Mack Sennett Studio verliess, um für First National Langspielfilme zu drehen, nahm er klugerweise zwei der Sennett-Leute mit, die geholfen hatten, ihn zum Star zu machen: den Gag-Man Frank Capra und den Regisseur Harry Edwards. Ihr erster Film beim neuen Studio war Tramp, Tramp, Tramp, der nicht nur zu Harrys besten Arbeiten gehört, sondern auch zu den witzigsten Komödien zählt, die je gedreht wurden.» (Hal Erickson, www.nytimes.com)
«Die meisten Filmkomiker sind dadurch gekennzeichnet, dass ihnen ein bestimmtes Element des Erwachsen-Seins abgeht (…), Harry Langdon aber ist zur Gänze ein erwachsenes Baby. (…) Jede Aufgabe stellt ihn erneut vor die schwierige Entscheidung, ob es besser ist, wegzulaufen oder sich zu stellen. Meistens tut er etwas, was in der Mitte liegt, und somit bricht das Chaos über ihn herein. (…) Der Kind-Mann ist ein fester Bestandteil der erotischen Mythologie, der in allen Komikern zu entdecken ist; bei Harry Langdon erfährt er seine Apotheose.» (Georg Seesslen: Klassiker der Filmkomik, München 1976)
«Alle, für die im Kino, ob komisch oder nicht, nur die Poesie zählt, wissen genau, dass Langdons Platz ganz an der Spitze ist, neben Keaton, dem besten Chaplin, W. C. Fields und den Marx Brothers.» (Petr Král: Les Burlesques ou Parade des somnambules, Paris 1986)

Drehbuch: Frank Capra ((nicht im Abspann)), Tim Whelan ((nicht im Abspann)), Hal Conklin
Kamera: Elgin Lessley

Mit: Harry Langdon (Harry Logan), Joan Crawford (Betty Burton ), Edwards Davis ( John Burton), Tom Murray (Nick Kargas), Alec B. Francis (Harrys Vater), Carlton Griffin (Roger Caldwell), Brooks Benedict (Taxifahrer)

62 Min., sw, 35 mm, Stummfilm, engl. Zw'titel

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mi.,
3.2.2016
20:45
Stummfilm mit Live-Begleitung von Bruno Spoerri und Roger Girod)