Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
La danse – le ballet de l'opéra de Paris
Frederick Wiseman (Frankreich/USA 2009)

«Fanatische künstlerische Hingabe ist das Thema von Frederick Wisemans La danse, einem Porträt des Balletts der Pariser Oper. (...) Viele von Wisemans Filmen handelten von Institutionen (einem Polizeiapparat, einem Frauenhaus), die nicht gut funktionierten oder kaputte Amerikaner, die aus den Schienen des wirtschaftlichen und körperlichen Erfolgs gesprungen waren, bloss einpferchten. Es ist ein freudiges Erlebnis, hier eine Institution in voller Blüte zu erleben – nicht Verwahrlosung und Unordnung zu sehen, sondern die vielen Formen von Streben und Tugend.» (David Denby, The New Yorker, 2.11.2009)
Diese Dokumentation zeigt «das Ballett der Pariser Oper bei Proben und technischen Vorbereitungen von ‹Der Nussknacker› bis zu ‹Orpheus und Eurydike›. (...) La danse ist ein Glanzstück der Beobachtung: Zweieinhalb Stunden lang verfolgt Wiseman das mühselige Training, besucht Kostümbildner und Lichttechniker, flicht eine Sitzung über Sponsoringgelder ein.
Sein dialektischer Blick geht auf die innere Mechanik, auf Verhältnisse, aufs Ganze: Während auf dem Dach des Palais Garnier ein Imker werkelt, schwimmen Fische durch den sumpfigen Unterbauch des Gebäudes. Es ist eine bizarre Rahmung für das Spektakel der Körper auf der Bühne, das man selten so sinnlich erfährt und dessen Höhepunkt Wayne McGregors spartanisch-gespenstische Ballettinszenierung ‹Genus› ist. Wiseman fasziniert, weil er Bedeutungsräume öffnet – ganz ohne Kommentar und ohne perfekt ausgeleuchtete Interviewpartner.» (Pascal Blum, Tages-Anzeiger, 26.7.2011)

Trailer

Kamera: John Davey
Schnitt: Frederick Wiseman, Valérie Pico

159 Min., Farbe, 35 mm, F/d, 10/6 J

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mi.,
29.4.2015
18:00
Mi.,
6.5.2015
15:00
So.,
10.5.2015
17:15