Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
Lord of the Flies
Peter Brook (GB 1963)

Mit Crowdfunding, Laiendarstellern und einer Art Reality-TV-Ansatz verfilmte Peter Brook 1963 auf einer Insel bei Puerto Rico William Goldings darwinistische Allegorie über den schnellen Zerfall der Zivilisation anhand einer Gruppe von schiffbrüchigen britischen Jugendlichen. Bei Brook setzen die Jungs die brutalen Hierarchien, die ihnen an der «public school» eingebläut wurden, in brachiale Unterdrückung um.
«Das Buch ist eine schöne Fabel – so schön, dass es als Kunststück eines packenden poetischen Stils abgetan werden kann. Im Film kann niemand die Blicke und Gesten inszenatorischen Tricks zuschreiben. Die gewalttätigen Gebärden, die gierigen Blicke und die Gesichter der Erfahrung sind alle echt.» (Peter Brook: The Shifting Point, 1987)

Trailer

Drehbuch: Peter Brook, nach dem Roman von William Golding
Kamera: Tom Hollyman
Musik: Raymond Leppard
Schnitt: Peter Brook, Gerald Feil, Jean-Claude Lubtchansky

Mit: James Aubrey (Ralph), Tom Chapin (Jack), Hugh Edwards (Piggy), Roger Elwin (Roger), Tom Gaman (Simon)

90 Min., sw, 35 mm, E/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Di.,
22.7.2014
18:15
Fr.,
1.8.2014
21:00