Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
Howards End
James Ivory (GB 1992)

Die Geschwister Margaret, Helen und Tibby Schlegel führen als sozialkritische, intellektuelle und betuchte Freigeister ein recht sorgloses Leben in London. Als sich die unbedarfte Helen während eines Besuchs der Familie Wilcox auf dem Landsitz Howards End mit deren Sohn Paul einlässt, in den sie sich verliebt hat, geht sie davon aus, nun verlobt zu sein. Doch die Enttäuschung ist gross, als Paul ihr eröffnet, sie keineswegs heiraten zu wollen, so dass Helen sich in den tröstlichen Schutz ihrer Familie zurückzieht. Indessen entwickelt sich zwischen ihrer Schwester Margaret und der kranken Ruth Wilcox, Pauls Mutter, eine innige Freundschaft, die dazu führt, dass die alte Dame ihr auf dem Sterbebett den geliebten Landsitz Howards End vermacht, was die Familie Wilcox allerdings geheim hält. Als der konservative Witwer Henry Wilcox Margaret überraschend einen Heiratsantrag macht, den diese anzunehmen gewillt ist, prallen zwei Welten aufeinander.

Drehbuch: Ruth Prawer Jhabvala, nach dem Roman von E. M. Forster
Kamera: Tony Pierce-Roberts
Musik: Richard Robbins
Schnitt: Andrew Marcus

Mit: Vanessa Redgrave (Ruth Wilcox), Helena Bonham Carter (Helen Schlegel), Emma Thompson (Margaret Schlegel), Anthony Hopkins (Henry Wilcox), Adrian Ross Magenty (Tibby Schlegel), Joseph Bennett (Paul Wilcox), James Wilby (Charles Wilcox), Prunella Scales (Tante Juley), Jo Kendall (Annie), Jemma Redgrave (Evie Wilcox), Samuel West (Leonard Bast)

140 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mi.,
11.12.2013
18:15
Di.,
31.12.2013
15:00