Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
The Crying Game
Neil Jordan (GB, Japan, USA 1992)

Fergus, ein IRA-Freiwilliger, bewacht tagelang einen britischen Soldaten, der als Geisel von der IRA gefangen gehalten wird, und freundet sich mit ihm an. Als der Soldat bei einem Fluchtversuch ums Leben kommt, sucht Fergus die Geliebte des Soldaten, auf – und erliegt schon bald selbst ihrer geheimnisvollen Anziehungskraft.
«Die faszinierend erzählte und ausgezeichnet gespielte Geschichte eines jungen Mannes, dessen Selbstfindung und Entscheidungsfähigkeit mit den von aussen hereinbrechenden Ereignissen kaum Schritt halten kann; zudem eine intelligente und lustvolle Reflexion über Schein und Sein.» (Lexikon des int. Films)
«Es gibt Filme, die einen im Ungewissen lassen, und Filme, die es schaffen, dass wir uns um sie kümmern; nur selten aber taucht ein Film auf, der beides gleichzeitig kann. Neil Jordans The Crying Game wickelt uns durch die aufeinanderfolgenden Plot-Twists ein. Der Film macht es einem nicht einfach; wir müssen ihm durch eine Herzkrise folgen, doch die Reise ist es wert.» (Roger Ebert, Chicago Sun-Times, 18.12.1992)

Drehbuch: Neil Jordan
Kamera: Ian Wilson
Musik: Anne Dudley
Schnitt: Kant Pan

Mit: Stephen Rea (Fergus), Miranda Richardson (Jude), Forest Whitaker (Jody), Jaye Davidson (Dil), Jim Broadbent (Col), Ralph Brown (Dave), Adrian Dunbar (Maguire), Tony Slattery (Deveroux), Joe Savino (Eddie), Birdy Sweeney (Tommy), Andrée Bernard (Jane)

112 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Di.,
20.11.2012
18:15
Mo.,
26.11.2012
20:45
Fr.,
30.11.2012
15:00