Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
She Wore a Yellow Ribbon
John Ford (USA 1949)

«Amerika zur Zeit der Indianerkriege. Hauptmann Nathan Brittles erhält den Auftrag, zwei Frauen aus einem abgelegenen Fort zu einer Postkutschenstation zu begleiten, um sie vor einem drohenden Indianerüberfall in Sicherheit zu bringen. Es soll Brittles letzter Einsatz werden, denn der erfahrene Soldat steht kurz vor seiner Pensionierung. Allerdings erweist sich der scheinbare Routineauftrag als gefährliche Mission. (...)
Fords Kameramann Winton Hoch erhielt für seine exzellente Fotografie in She Wore a Yellow Ribbon zu Recht einen Oscar. Der meisterliche Einsatz einer reichen Palette von brillanten Technicolor-Farben verleiht vor allem den Abendszenen eine malerische Qualität und hebt den Film allein visuell weit über das Gros anderer Western hinaus. Als Vorbilder dienten, wie Ford selber eingestand, Gemälde des berühmten Genremalers Frederic Remington.» (www.arte.tv, 5.7.2012)

Dye-Transfer-Kopie

Drehbuch: Frank S. Nugent, Laurence Stallings, nach den Erzählungen «The Big Hunt» und «War Party» von James Warner Bellah
Kamera: Winton C. Hoch
Musik: Richard Hageman
Schnitt: Jack Murray

Mit: John Wayne (Cpt. Nathan Cutting Brittles), Joanne Dru (Olivia Dandridge), John Agar (Lt. Flint Cohill), Ben Johnson (Sgt. Tyree), Harry Carey jr. (Lt. Ross Pennell), Victor McLaglen (Top Sgt. Quincannon), Mildred Natwick (Abby Allshard), George O'Brien (Maj. Allshard), Arthur Shields (Doctor O'Laughlin), Francis Ford (Barmann), Harry Woods (Karl Rynders), Chief Big Tree (Pony That Walks)

103 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f, 12 J

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Sa.,
10.11.2012
18:15
Mi.,
14.11.2012
20:45