Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
Twentieth Century
Howard Hawks (USA 1934)

Die Liebes-, Trennungs- und Versöhnungsgeschichte zwischen einem eitlen Theaterintendanten und seiner blonden Debütantin, die er zum Star gemacht hat.
Howard Hawks' erste Tonfilmkomödie ist die Verfilmung eines Theaterstücks, in dem das Theater und die Theatralik seiner Akteure selbst das Hauptthema bilden. John Barrymore gibt den Intendanten mit überbordender Spielfreude als Geck und Guignol, dessen manipulative Art nur noch durch seine Eitelkeit überboten wird, Carole Lombard erweist sich in der Rolle des Starlets als unerhört gelehrige Schülerin. Das Intrigenkarussell nimmt während einer Fahrt mit dem Luxuszug Twentieth Century schwindelerregendes Tempo an und zwingt das Paar unablässig zu neuen Finten und Lügen, weil es seine eigene Falschheit nur in luziden Ausnahmemomenten durchschaut. Als umwerfend komischer Sidekick ist Walter Connolly in der Rolle von Barrymores kaufmännischem Direktor zu sehen, der ungefähr alle zehn Minuten gefeuert wird. (afu)

Drehbuch: Ben Hecht, Charles MacArthur, nach ihrem Theaterstück
Kamera: Joseph August
Musik: Milton Ager
Schnitt: Gene Havlick

Mit: John Barrymore (Oscar «O. J.» Jaffe), Carole Lombard (Mildred Plotka alias Lily Garland), Walter Connolly (Oliver Webb), Roscoe Karns (Owen O'Malley), Charles Levison (Max Jacobs), Etienne Girardot (Mathew Clark), Dale Fuller (Sadie), Ralph Forbes (George Smith), Edgar Kennedy (Oscar McGonigle), Billie Seward (Anita)

91 Min., sw, 35 mm, E/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Do.,
17.11.2011
18:15
Di.,
22.11.2011
18:15