Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
The Wild One
László Benedek (USA 1953)

Eine Motorrad-Gang drangsaliert am Wochenende die Bewohner einer amerikanischen Kleinstadt.
«Mehr als alles andere war es The Wild One, der Brando als Rebellen etablierte, obwohl er, wenn man genau hinsah, weniger ein Rebell als ein konfuses Kind war. Aber der fertig gestellte Film war nicht, was Brando sich vorgestellt hatte. Das Breen Office hatte interveniert, (…) kommunistische Untertöne wurden im Thema Bandenherrschaft ausgemacht, ebenso die Idee, dass Rocker mächtiger – und in einigen Fällen sogar sympathischer – sind als die Vertreter der Obrigkeit. Das Drehbuch musste geändert werden, und Brando macht nur unter Protest weiter. (…) Er sagte: ‹Anstatt herauszufinden, warum junge Leute dazu neigen, sich zu Gruppen zusammenzuschliessen und Gefühle durch Gewalt auszudrücken, zeigten wir nur Gewalt.›» (David Shipman: Marlon Brando)

Drehbuch: John Paxton, nach der Kurzgeschichte «Cyclist Raid» von Frank Rooney
Kamera: Hal Mohr
Musik: Leith Stevens
Schnitt: Al Clark

Mit: Marlon Brando (Johnny Strabler), Mary Murphy (Kathie Bleeker), Robert Keith (Sheriff Harry Bleeker), Lee Marvin (Chino), Jay C. Flippen (Sheriff Stew Singer), Peggy Maley (Mildred), Hugh Sanders (Charlie Thomas), Ray Teal (Frank Bleeker), John Brown (Bill Hannegan), Will Wright (Art Kleiner), Robert Osterloh (Ben), William Vedder (Jimmy)

79 Min., sw, 35 mm, E/d/f, 14/12 J

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Do.,
17.3.2011
19:15
Sa.,
26.3.2011
15:00