Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
La vérité
Henri-Georges Clouzot (Frankreich/Italien 1960)

«Im Verlaufe des Prozesses gegen Dominique Marceau – sie ist des Mordes an ihrem Geliebten Gilbert Tellier angeklagt – wird ihre Geschichte durch verschiedene Zeugen aufgerollt. Die flatterhafte Dominique hatte Gilbert, den Verlobten ihrer Schwester, verführt; von ihrer Frivolität enttäuscht, kehrte dieser aber zu Annie zurück und zog so Dominiques Zorn auf sich. Verteidiger und Staatsanwalt zeichnen zwei völlig verschiedene Porträts der Angeklagten.» (Dictionnaire des films Larousse)
«Die Sezierung von Lebensweise und Amoralität der desillusionierten Jugend in den späten fünfziger Jahren, mit Bardot in ihrer besten Rolle als Mädchen, dessen überstürzte Flucht aus einem bürgerlichen Elternhaus in eine Reihe von frustrierenden Affären mit Pariser Intellektuellen und schliesslich zu einer Mordanklage führt. Clouzot ist in seinen Beobachtungen der französischen Sitten so kalt und heftig wie immer. (…) Verglichen mit ihm ist Fassbinder ein Romantiker.» (Geoff Andrew, Time Out Film Guide)
«Keiner hat wie Clouzot in seinem 1960 mit einem Oscar ausgezeichneten La vérité Brigitte Bardot zu einer derart vielschichtigen, differenzierten Leistung geführt, die zum Wohlgefallen des Publikums zugleich mit ihrer Persona spielte.» (Christoph Egger, NZZ, 20.11.2007)

Drehbuch: Henri-Georges Clouzot, Véra Clouzot, Jérôme Géronimi, Simone Drieu, Christiane Rochefort
Kamera: Armand Thirard
Musik: Ludwig van Beethoven, Igor Strawinsky
Schnitt: Albert Jurgenson

Mit: Brigitte Bardot (Dominique Marceau), Sami Frey (Gilbert Tellier), Marie-José Nat (Annie Marceau), Charles Vanel (Maître Guérin), Louis Seigner (Gerichtspräsident), Paul Meurisse (Staatsanwalt Éparvier), André Oumansky (Ludovic), Barbara Sommers (Daisy), Jean-Loup Reynold (Michel), Jacques Perrin (Jérôme), Christian Lude (Monsieur Marceau), Suzy Willy (Mme Marceau)

130 Min., sw, 35 mm, F/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Sa.,
24.4.2010
18:15
Sa.,
1.5.2010
20:45