Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
  • trailer
Blood Simple
Joel Coen, Ethan Coen (ungenannt) (USA 1984)

«Ein texanischer Barbesitzer heuert einen heruntergekommenen Privatdetektiv an, damit dieser seine Frau ausspioniert und sie dann samt ihrem Liebhaber umbringt. Sobald der Detektiv seine Gage einkassiert hat, führt er den Auftrag auf eine andere Art und Weise aus – keineswegs zu Gunsten des eifersüchtigen Ehemannes. In der Folge überstürzen sich die Ereignisse und münden in einen Strudel aus Missverständnissen, Schuld und albtraumhaftem Terror.» (Tom Milne, Time Out Film Guide)
Bereits in ihrem Debütfilm gelingt den Coen-Brüdern ein atmosphärisch dichtes Stück Kino in der Tradition der Suspense-Filme. «Ein Film, der aus einer einzigen Serie von Irritationen und Irrtümern besteht: aus Bluttaten, die begangen werden, um andere Bluttaten zu vertuschen; Morde, von denen man oft nur meint, dass sie begangen wurden, weil das Töten, anders als in den Filmen der meisten Regisseure, bei den Coen-Brüdern keine einfache Angelegenheit ist, und erst recht nichts für Amateure.» (Daniel Kothenschulte, film-dienst, 1/2000)

Drehbuch: Joel & Ethan Coen
Kamera: Barry Sonnenfeld
Musik: Carter Burwell
Schnitt: Roderick Jaynes [=Joel & Ethan Coen], Don Wiegmann

Mit: John Getz (Ray), Frances McDormand (Abby), Dan Hedaya (Julian Marty), M. Emmet Walsh (Privatdetektiv Loren Visser), Samm-Art Williams (Meurice), Raquel Gavia (Gutsherrin), Deborah Neumann (Debra), Van Brooks (Mann aus Lubbock), Señor Marco (Mr. Garcia), William Creamer (Old Cracker), Holly Hunter (Stimme von Helene Trends, ungenannt)

99 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mi.,
1.7.2009
18:15
Fr.,
3.7.2009
20:45
So.,
5.7.2009
15:00