Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
  • trailer
Othello (1952)
Orson Welles (Italien/Marokko/USA 1952)

«Mit Othello (…) wagt es Welles, statt das Stück zu verfilmen, seine eigene experimentelle Linie fortzusetzen, Shakespeare ziemlich frei in eine filmische Form umzusetzen: Wie Verdis ‹Othello› in erster Linie eine Oper sei, so sei Othello eben ein Film.» (Eckhard Weise)
«Welles’ sechster Spielfilm wurde in Schüben über eine Dauer von vier Jahren gedreht, an einem Dutzend Schauplätzen in Marokko und Italien, und oft ohne Geld. Selbstverständlich verwandelte Welles diese Beschränkungen in Stärken. Als die Kostüme nicht zur Stelle waren, drehte er in einem Türkischen Bad. Wenn es ein Schauspieler nicht zum Drehort schaffte, nahm er ein Double und filmte aus anderem Blickwinkel. Wenn in Mogador oder Venedig gedrehtes Material nicht zusammenpassen wollte, schuf er kunstvolle Montage-Gewebe. Dies ist Shakespeare mit Liebe und energischem Enthusiasmus auf Film übertragen – nie aus Verehrung. Die visuelle Rhetorik läuft dabei zum sprachlichen Bilderreichtum synchron: zusammen bewirken sie sensorische Hochspannung. Ein grossartiger Film noir.» (Tony Rayns)

Drehbuch: Orson Welles, nach dem Theaterstück von William Shakespeare
Kamera: Anchise Brizzi, G. R. Aldo, George Fanto
Musik: Angelo Francesco Lavagnino, Alberto Barberis
Schnitt: Jean Sacha, John Shepridge, Renzo Lucidi

Mit: Orson Welles (Othello), Micheál MacLiammóir (Iago), Suzanne Cloutier (Desdemona), Robert Coote (Rodrigo), Michael Lawrence (Cassio), Hilton Edwards (Brabantio), Fay Compton (Emilia), Nicholas Bruce (Ludovico), Jean Davis (Montano), Doris Dowling (Bianca)

91 Min., sw, 35 mm, E/d/f, J/14

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
So.,
23.11.2008
21:00
Sa.,
29.11.2008
18:15