Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich

< Zurück
A Farewell to Arms
Frank Borzage (USA 1932)

Hemingways berühmte Liebesgeschichte aus der Zeit des Ersten Weltkriegs wird zu einem typischen Borzage-Film. Ein Sanitätsleutnant und eine Krankenschwester verlieben sich, doch der Krieg und die Eifersucht eines Majors trennen die beiden. Zu spät findet er sie wieder.
«Dieses schöne Werk ist wohl eine Anklage gegen den Krieg, vor allem aber eine Ode an die Amour fou. (…) Der Film ist von grossem Feingefühl, insbesondere in der Schilderung der Entwicklung einer Liebe, die sich in sehr kurzer Zeit vom Aufblühen zum tragischen Ende entwickelt.» (Jean Tulard: Guide des films)

Drehbuch: Benjamin Glazer, Oliver H. P. Garrett, nach dem Roman von Ernest Hemingway
Kamera: Charles Lang
Musik: Ralph Rainger, John Leipold
Schnitt: Otho Lovering, George Nicholls jr.

Mit: Gary Cooper (Lt. Frederic Henry), Helen Hayes (Catherine Barkley), Adolphe Menjou (Rinaldi), Mary Philips (Helen Ferguson), Jack La Rue (der Priester), Blanche Friderici (Oberschwester), Mary Forbes (Miss Van Campen), Henry Armetta (Bonello), George Humbert (Piani), Fred Malatesta (Manera), Gilbert Emery (der britische Major), Mischa Auer (ein italienischer Offizier)

90 Min., sw, 35 mm, E/f, Ab 14 J.

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
So.,
5.12.2004
15:00
Di.,
7.12.2004
18:00
Fr.,
10.12.2004
20:30