Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich

< Zurück
Sunday Bloody Sunday
John Schlesinger (GB 1970)

«Dieser komplexe, bemerkenswerte englische Film über drei Londoner und das Ende zweier Liebesaffären ist womöglich Schlesingers bestes Werk. Der Film ist aussergewöhnlich – vielleicht ein Klassiker. Ein etwa 40-jähriger schwuler Arzt und eine etwa 30-jährige Arbeitslosenberaterin verlieben sich beide in einen jungenhaften, erfolgreichen Bildhauer, der seine Zeit und seine Zuneigung locker auf beide verteilt. Er hat keine besonderen sexuellen Vorlieben und versteht nicht, was die beiden älteren Menschen stört am Gedanken, sich ihn zu teilen, da er sie ja beide liebt. Der Film ist eine Art seltsames Plädoyer für menschliche Schwäche – er bittet um Sympathie für die Antihelden des Lebens, die das Bestmögliche daraus machen. Man kann darin Trost finden – es ist die anspruchsvollste Schnulze aller Zeiten.» (Pauline Kael: 5001 Nights at the Movies)

Drehbuch: Penelope Gilliatt
Kamera: Billy Williams
Musik: Ron Geesin, Wolfgang Amadeus Mozart
Schnitt: Richard Marden

Mit: Peter Finch (Dr. Daniel Hirsh), Glenda Jackson (Alex Greville), Murray Head (Bob Elkin), Peggy Ashcroft (Mrs. Greville), Tony Britton (Mr. Harding), Maurice Denham (Mr. Greville), Richard Loncraine (Tony), Vivian Pickles (Alva Hodson), Frank Windsor (Bill Hodson), Thomas Baptiste (Professor Johns)

110 Min., Farbe, 16 mm, E

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mo.,
17.5.2004
18:00
Di.,
18.5.2004
15:00