Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 415 33 66

< Zurück
Sonatine
Takeshi Kitano (Japan 1993)

«Das Grossartige an Sonatine sind die Frische des Films und seine Überraschungsmomente. Eigentlich ist er eine leicht ausgefallene Variation des traditionellen Yakuza-Thrillers. Kitano spielt Murakawa, den schweigsamen, einflussreichen Killer. Sein Boss drängt ihn, sich in einen Bandenkrieg in Okinawa einzumischen; er merkt jedoch, dass er seiner Arbeit überdrüssig ist. Atemberaubend ist der Umgang des Regisseurs/Schauspielers mit den formalen Qualitäten des Films. Strukturell ist der Film dreigeteilt wie eine Sonate. Er beginnt fortissimo mit stürmischen Szenen des Bandenkriegs. Als Murakawa und seine Männer sich in ein Versteck am Meer flüchten, nehmen ihre surrealen, witzigen Streiche die verspielte Leichtigkeit eines Scherzos an. Die lyrische Auseinandersetzung mit dem Tod schliesslich ist das Adagio einer stimmungsvollen Selbstbeobachtung. Herausfordernd, gewitzt, abenteuerlich und absolut einzigartig.» (Geoff Andrews, Time Out Film Guide)

Drehbuch: Takeshi Kitano
Kamera: Katsumi Yanagishima
Musik: Joe Hisaishi
Schnitt: Takeshi Kitano

Mit: Takeshi Kitano (Murakawa), Aya Kokumai (Miyuki), Tetsu Watanabe (Uechi), Masanobu Katsumuru (Ryoji), Susumu Terashima (Ken)

94 Min., Farbe, 35 mm, Jap/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Sa.,
6.3.2004
22:45
Di.,
9.3.2004
20:30