Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
The Last Seduction
John Dahl (GB/USA 1994)

EINE UNVOLLSTÄNDIGE GESCHICHTE UNBEQUEMER FRAUENFIGUREN

Vortrag mit Filmausschnitten von Anna Bogutskaya in englischer Sprache (40'), anschliessend: THE LAST SEDUCTION

Die Filmgeschichte ist voller Auslassungen und verborgener Geschichten. Es gibt eine reiche Tradition von selbstbestimmten, trotzigen, oft unbequemen, aber immer charismatischen Antiheldinnen im Kino, die oftmals allzu leicht als «Miststücke» oder «Schlampen» – als «unlikeable – abgetan und damit auch gleich als Box-Office-Gift eingestuft werden. Über wen und warum wir so urteilen, verrät jedoch auch viel über uns selbst. Freuen Sie sich auf eine Einführung in die Welt der unsympathischen weiblichen Figuren im Film – von den unkeuschen Hollywoodfilmen der Pre-Code-Ära wie I'm No Angel, Baby Face und Female bis hin zu preisgekrönten zeitgenössischen Werken wie The Favourite, Tár, Anatomie d'une chute und Poor Things – und entdecken Sie die unterschiedlichen Schattierungen des Unsympathischen, die Autor:innen, Regisseur:innen und Schauspieler:innen für die Leinwand geschaffen haben.

Anna Bogutskaya ist Filmkuratorin, Kritikerin und Autorin von «Unlikeable Female Characters: The Women Pop Culture Wants You to Hate




THE LAST SEDUCTION

Um ihrer unglücklichen Ehe zu entfliehen, überredet Bridget, eine Vollblut-Femme-fatale, ihren Mann Clay, Kokain zu verkaufen. Mit dem Gewinn macht sie sich prompt aus dem Staub. Auf dem Weg nach Chicago wird der Versicherungsmann Mike Swale ihr nächstes Opfer. Als er ihr einen Job gibt, überredet sie ihn zu einem krummen Geschäft – aber die Dinge nehmen eine tödliche Wendung, als Bridget obendrein ihren Mann loszuwerden versucht. (pj)
«Hier ist kein Platz für Tugendhaftigkeit; wir erleben Bridget als eine entfesselte Frau. (...) ‹Dich habe ich als meinen Stecher auserkoren›, sagt sie zu dem unglücklichen Kerl aus der Bar. Bridget spielt gern mit Erwartungen und Gefühlen, und sie ist gut darin. Sie ist eine Meisterin der Manipulation. Sie verliebt sich nicht. Sie bekommt einfach, was sie will – sei es Sex, Geld oder einen Manhattan.» (Anna Bogutskaya, Unlikeable Female Characters, 2023)

Drehbuch: Steve Barancik
Kamera: Jeffrey Jur
Musik: Joseph Vitarelli
Schnitt: Eric L. Beason

Mit: Linda Fiorentino (Bridget Gregory), Bill Pullman (Clay Gregory), Peter Berg (Mike Swale), Dean Norris (Shep), J. T. Walsh (Frank Griffith), Bill Nunn (Harlan), Donna W. Scott (Stacy)

106 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f

Veranstaltungsdatum
Vergangene Events:
Mi., 3.4.2024 20:15
mit einem Vortrag von Anna Bogutskaya, ca. 40'
Weitere Spieldaten