Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück

Vorschau: Stummfilmfestival 2019:
1. Januar – 15. Februar 2019

Bereits zum 16. Mal wartet das Zürcher Stummfilmfestival mit neuen Restaurierungen der Filmarchive, Wiederentdeckungen von internationalen Festivals und den «Jahrgangsfilmen» auf. Dazu gehören 1919 Broken Blossoms (D. W. Griffith) und der bittere Kriegsfilm Behind the Door (Willat Irvin) sowie die zwei herausragenden schwedischen Filme Synnöve Solbakken (John W. Brunius) und Herrn Arnes Schatz (Mauritz Stiller). 1929 wiederum erscheint im Rückblick vielen als Höhepunkt stummer Filmkunst – etwa mit Tagebuch einer Verlorenen von G. W. Pabst mit Louise Brooks; daneben erregen 1929 frühe Tonfilme wie Thunderbolt von Josef von Sternberg und Applause von Rouben Mamoulian Aufmerksamkeit.
Das Festival bietet wiederum eine enorme Vielfalt an Themen und Stilen – erstmals auch ein Familien-Komikerprogramm – und glänzt mit Live-Musikbegleitung auf höchstem Niveau.